Hakenkreuz und Hühnerbrühe (T-Shirts mal wieder)

Gestern war ich in Seoul auf einer Grillparty eingeladen, und da die sich etwas hinzog (bis gegen 4 Uhr morgens ungefähr), bin ich heute nicht gerade der Munterste, aber so müde, dass in Seoul alles an mir vorbei gegangen wäre, war ich dann doch nicht - und so habe ich nicht nur einen Stand entdeckt, an dem man kandierte Karotten kaufen kann (überraschend lecker), sondern auch - mal wieder - ein T-Shirt mit "US Army" vorn und Reichsadler/Hakenkreuz hinten und eine Frau, die sich eine Gurkenmaske aufgelegt hatte. Wohlgemerkt: In der U-Bahn. Es stellte sich dann zwar raus, dass sie einen Gurkenhobel verkaufte, aber skurril wars schon.
Apropos T-Shirts: Da ich ja nie meine Kamera mitnehme, wenn ich einfach so in der Stadt unterwegs bin, kann ich's nicht beweisen, aber ich habe auch schon deutsche T-Shirts gesehen: Auf dem einen steht "Eine Million Volkswagen-Transporter", auf dem anderen (mein absoluter Favorit): "Hühnersuppe - Diese Brühe ist von guter Qualität" - ein Traum in Magenta und giftgrün...

27.5.07 05:00

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen