Kirschen

Korea ist voller Kirschbäume, deren Blüten jedes Jahr zu Recht gefeiert werden und den Startschuss in den Frühling geben. Kirschen als Obst gab es bisher, wenn überhaupt, nur in irgendwelchen Feinkostgeschäften in Seoul. Dieses Jahr sind sie zum ersten Mal auch in der Provinz zu haben, und weil’s noch keiner kennt und es was Besonderes ist, ist es erstmal richtig teuer: 100 Gramm für gut 5 Euro. Das habe ich dann doch gelassen – für das gleiche Geld bekommt man kiloweise Bananen...

11.5.07 09:53

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen